Damen Dessous

Zeige 1 bis 24 (von insgesamt 36 Artikeln)

Die Damen Dessous, welche in unserem Hause geführt werden, sind alles Marken namhafter Damen Unterwäsche - Hersteller. Das Dessous-Sortiment bedient jeden Geschmack, von verführerisch, feminin, elegant, zauberhaft, bequem, zart, schmeichelnd, funktionell bis hin zu sportlich.

In dieser Kategorie finden Sie Unterwäsche für Damen, von BHs bis hin zu Slips oder Strings. Natürlich führen wir noch viele weitere Unterwäsche - Artikel, wie etwa Bodys. Viel Spass beim shoppen in unserem reichhaltigen Damendessous Angebot. Von Dessous spricht man wenn es sich um feine Damenunterwäsche handelt. Diese Wäsche ist oft transparent gearbeitet und sexy geschnitten. Doch was sexy ist muß jede Frau für sich selbst entscheiden, eine Dame bevorzugt reizvolle rote Dessous, eine weitere klassische schwarze Damenunterwäsche und die Nächste das unschuldige Weiß. Ein Hochzeitskleid wird wunderbar abgerundet durch Unterwäsche in der gleichen Farbe.

 

Damendessous - so schön kann Unterwäsche sein 

Unter Damendessous, oder auch Reizwäsche und Lingerie, versteht man Unterwäsche, die nicht funktional, sondern vor allem auch schön ist. Die Wäsche soll ihrer Trägerin Selbstbewusstsein verleihen und die natrürliche Schönhet der Frau in ihrer ganzen Bandbreite feiern. Und genau diesen Zweck erfüllen Dessous schon eine ganze Weile. 

Damendessous und ihr Ursprung 

Vermutlich gab es sie schon immer: Damendessous – schöne Wäsche, die Frau unter ihrer Alltagskleidung verborgen wie ein Geheimnis trägt. Erstmalig bewusst wahrgenommen und verbreitet wurde Lingerie im Frankreich des 19. Jahrhunderts. Das erklärt auch, warum im deutschen Raum auch heute noch häufig der französische Begriff Dessous oder Lingerie verwendet wird, um Reizwäsche zu beschreiben.

Während ganz Europa zu dieser Zeit Korsetts und Unterkleider aus Frankreich feierte, etablierteren sich Damendessous, wie wir sie heute kennen, erst in den 60er Jahren. Denn ebenso wie in der Oberbekleidung gilt auch für die schöne Unterwäsche, das neue Materialien und Trends Optik und Verarbeitung der Modelle verändern und mitbestimmen.

Damendessous – Unterwäsche von hoher Qualität

Die Frage, ab wann normale Unterwäsche auch als Damendessous beschrieben werden kann, lässt sich nicht so leicht beantworten, da der Übergang fließend ist. Neben der Optik spielt jedoch vor allem die Qualität eine wichtige Rolle. Lingerie soll nicht nur schön aussehen, sondern der Trägerin auch ein ganz besonderes Gefühl geben. Optimaler Tragekomfort, hochwertige Materialien und eine saubere Verarbeitung spielen bei der Produktion von Reizwäsche aus diesem Grund eine besonders große Rolle. Im Idealfall soll die Wäsche sich wie eine zweite Haut an den Körper seiner Trägerin anschmiegen und weder zwicken noch jucken. Gerne dürfen Damendessous unterstützen und formen, ihre Trägerin aber nicht allzu sehr einengen.

Damendessous – erlaubt ist was gefällt

Anders als bei regulärer Wäsche spielt bei den Damendessous jedoch auch die Optik eine wichtige Rolle. Die Trägerin und ihre Vorzüge sollen von der Lingerie bestmöglich in Szene gesetzt werden. Dessous werden häufig genutzt um dem Partner zu gefallen, oft aber auch um das eigene Selbstbewusstsein zu stärken. Denn wer sich selbst in Unterwäsche schön findet, geht mit einem ganz anderen Selbstbewusstsein durch die Welt.

Was genau jedoch schön ist, darüber lässt sich bekanntlich streiten und so bieten auch die modernen Dessous mittlerweile eine breite Bandbreite an, die jeden Geschmack abdecken soll. Ebenso wie bei der Oberbekleidung gilt: erlaubt ist was gefällt. Jede Frau hat ihren eigenen Geschmack, Stil und eine persönliche Vorstellung davon, was schön ist. Und genau diese individuelle Vorstellung kann heute jede moderne Frau mit der großen Auswahl an Reizwäsche ausleben.

Damendessous – das Passende für jede Figur

Kein Frauenkörper gleicht dem anderen und jede Figur hat andere Bedürfnisse. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, entwerfen Designer und Wäschemarken zahlreiche verschiedene Modelle. Denn je nachdem wie der eigene Körper gebaut ist, eigenen sich verschiedene Damendessous für einen optimalen Tragekomfort und eine tolle Optik.

Während die meisten Frauen im Alltag auf BH und Slip zurückgreifen, bieten Korsagen vor allem Frauen mit einer großen Oberweite mitunter mehr Halt und zaubern eine schönere Silhouette. BHs mit einem sanften Push-up Effekt zaubern sehr zierlichen und flachen Frauen wiederum mehr weibliche Rundungen.

Dieses Beispiel veranschaulicht, wie unterschiedlich der Anspruch an hochwertige Dessous sein kann und welche verschiedenen Lösungen es für jeden Anspruch gibt. Vor allem bei Korsagen und BHs ist es wichtig, dass Frauen Modelle in der passenden Größe kaufen. Eine professionelle Beratung oder das Ausmessen vom Brustumfang kann hier mitunter helfen.

Damendessous – was trage ich untenrum?

Aber nicht nur obenherum, auch untenherum bieten die Damendessous zahlreiche Möglichkeiten. Vom Tanga bis zu Pantys gibt es Unmengen an verschiedenen Designs und Modellen – mal mit mehr und mal mit weniger Stoff. Auch hier gelten die zwei goldenen Regeln: erlaubt ist was gefällt und für jede Figur gibt es das passende Dessous.

Frauen, die gerne ihren Bauchansatz wegschummeln möchten, fühlen sich vielleicht in Unterhosen mit sehr hohem Bund wohl. Ein hoher Beinausschnitt kann den Oberschenkel optisch verlängern und wer sehr stolz auf seine Kehrseite ist, kann diese in einem sexy Tanga präsentieren. Vielen Frauen macht auch der Wechsel verschiedener Modelle je nach Lust und Laune Spaß.

Das wichtigste ist, dass die gewählte Wäsche optimalen Komfort und eine Extraportion Selbstbewusstsein bietet. Denn der richtige Schnitt kann Hüfte, Bein und Hintern in ein vollkommen neues Licht rücken.

Damendessous – diese Trends sind besonders beliebt

Ebenso wie bei der Oberbekleidung unterliegen auch die modernen Damendessous immer wiederkehrenden und sich wandelnden Trends. Fashionistas und Frauen, die Abwechslung lieben kommen bei der Unterwäsche ebenso auf ihre Kosten wie bei dem normalen Alltagsoutfit. Während manche Trends, wie Spitze oder die Farben Schwarz und Rot sich konstant halten, feiern andere Einschläge immer wieder neu ihr großes Revival.

Während der Push-up BH in allen Varianten sich sehr lange großer Beliebtheit erfreute, geht der Trend nun hin zu Bustiers ohne pushenden Effekt und mitunter sogar ohne Bügel. Spitze und transparente Elemente sorgen dafür, dass diese Bustiers keineswegs weniger verführerisch oder sexy sind. Lediglich die Art, wie Weiblichkeit in diesem Trend dargestellt wird verändert sich.

Aber nicht nur die Schnitte unterliegen wechselnder Trends, sondern auch die Stoffe. Während Baumwolle, Spitze und Elastan lange die Damedessous dominierten, feierten der Samtstoff jetzt sein großes Revival. Sowohl Höschen, als auch BHs und Korsagen werden immer häufiger in dem schweren Stoff hergestellt und verleihen den verschiedenen Modellen einen verruchten und verführerischen Touch. Weißer Seidenstoff wirkt im Vergleich dazu direkt viel unschuldiger, aber auch frischer, während bunte Muster aufregend aber auch schnell kindisch wirken.

Damendessous, die mehr Halt versprechen

Viele Damendessous haben jedoch nicht nur das Ziel, schöne Materialien und Formen zu liefern, sondern auch den jeweiligen Frauenkörper bestmöglich in Szene zu setzten. Lingerie hat aus diesem Grund häufig auch eine formende Funktion. Das gilt vor allem für Bodys oder Korsagen, die ihrer Trägerin eine perfekte Silhouette zaubern und so auch versteckt unter der Oberbekleidung einen tollen Effekt haben. Vor allem Frauen mit Hüftspeck, einem kleinen Bauch oder sehr großen Brüsten greifen gerne auf Damendessous zurück, die den eigenen Körper unterstützen – und das im besten Fall ohne einzuengen oder die Bewegungsfreiheit einzuschränken.

Damendessous – das heißt nicht nur Unterwäsche

Während die klassische Unterwäsche nicht viel mehr als die rein praktischen Elemente wie BH und Slip umfasst, zählen zu den Damendessous noch weit mehr Kleidungsstücke. So können beispielsweise auch schöne Strümpfe, Strumpfbänder und Strapsen als Damendessous beschrieben werden. Aber auch Nachtwäsche, wie beispielsweise ein verführerisches Negligés oder sexy Accessoires, wie Handschuhe aus Spitze oder Seide, gehören zu der Übergruppe Damendessous.

Da der Übergang hin zur Alltagskleidung fließend ist, fällt es immer schwerer, Lingerie zu definieren und von Unterwäsche und Oberbekleidung abzugrenzen. Doch vielleicht ist es auch genau dieser fließende Übergang, der die Dessous so spannend macht.

Damendessous – mein kleines Geheimnis

Auch wenn Damendessous und ihre Funktion oft damit beschrieben werden, dass die Frau sich für ihren Partner sexy in Szene setzt, sollte das Verführen bei dem Kauf von Dessous nicht unbedingt an erster Stelle stehen. Denn vollkommen unabhängig davon, ob jemand die Trägerin in ihrer Lingerie sieht oder nicht, verleiht das Bewusstsein von schöner Unterwäsche und der Selbstliebe zum eigenen Körper jeder Trägerin von Damendessous ein ganz neues Selbstbewusstsein. Und zwar genau die Art von Selbstbewusstsein, die jede Frau verdient. Die moderne Frau braucht demnach keinen Partner, um sich selbst mit schönen Dessous zu verwöhnen, sondern verdient es, die hochwertige Lingerie ganz einfach für sich selbst zu kaufen.