Willkommen bei Dessous-Insel

Zertifizierter Online-Shop für Dessous mit kostenloser Geld-zurück-Garantie von Trusted Shops 

Wir bieten Ihnen eine versandkostenfreie Lieferung von Dessous, Unterwäsche, Badenmode und vieles mehr innerhalb Deutschlands. Der Versand erfolgt der Dessous erfolgt durch DPD, gerne liefern wir auch an eine DHL- Packstation. In unserem Dessous-Shop finden Sie hochwertige Unterwäsche für Herren, Unterwäsche für Damen und Teens, sowie Bademoden, Nachtwäsche und Sportwäsche. Ob Dessous in Weiß, Dessous in Schwarz oder anderen modischen Farben und natürlich auch in vielen Schnittformen, Sie erwartet ein vielfältiges und hochwertiges Dessous- u. Wäsche-Sortiment. Sie finden passende Damenunterwäsche und Unterwäsche für jeden Moment. Das Sortiment von Dessous-Insel beinhaltet auch modische und gleichzeitig funktionelle Umstandsunterwäsche, z.Bsp. von Anita Maternity. Unser Onlineshop ist natürlich auch mobil auf Ihrem Smartphone oder Ihrem Tablet verfügbar um überall bequem Ihren Wunschartikel zu bestellen. Gerne können Sie auch unsere kostenlose App im App Store oder bei Google Play downloaden.

In unserem Dessous Blog informieren wir über verschiedene Dessous-Marken, neue Artikel, Lifestyle und Mode. Im Blog-Bereich Wissenswertes erfahren Sie z.B. was zu tun ist wenn ein BH nicht paßt oder was es bei Dessous mit dem Oeko-Tex® Standard auf sich hat.

Unsere Empfehlungen

        Dessous


Unterwäsche

Angebote

Curvy Kate Dessous Emily Balconette-BH mit Bügel white CK5001
-50%
39,95 EUR
19,97 EUR
verfügbare Farben white
verfügbare Grössen 90E 80GG
Curvy Kate Dessous Princess Balconette-BH mit Bügel indigo CK6001
-50%
39,95 EUR
19,97 EUR
verfügbare Farben indigo
verfügbare Grössen 70F

Neue Artikel

BHS

Dessous, die wirklich zu Ihnen passen

Dessous sind die Königsklasse der Unterwäsche. Denn hier steht neben dem reinen Nutzen und Tragekomfort außerdem die Optik im Mittelpunkt. Statt nur Halt zu geben, verwandeln gute Dessous jede Frau in einen echten Hingucker. Gute Dessous setzen die persönlichen Vorzüge gekonnt in Szene – und zwar ohne, dass es zwickt und schneidet. Denn nur weil es nicht jeder sieht, müssen Sie unten drunter ja nicht weniger Wert auf Ihre Kleidung legen. Entdecken Sie eine vollkommen neue Seite an sich und verleihen Sie Ihrem Selbstbewusstsein einen kleinen Push!

Was genau sind Dessous?

Der Begriff Dessous kommt aus dem Französischen und bedeutet in etwa „Unteres“, gemeint ist also Kleidung, die unter der eigentlichen Alltagskleidung getragen wird. Im Gegensatz zur normalen, schlichten Unterwäsche haben Dessous den Zweck, vor allem auch optisch zu überzeugen. Auch Lingerie, oder auf Deutsch Reizwäsche genannt sind Dessous wie eine kleine Überraschung, die unter der normalen Alltagskleidung wartet. Raffinierte Schnitte, kleine Details und Materialien wie Spitze oder Seide verwandeln Lingerie in ein verführerisches Highlight. Zwar gibt es Dessous mittlerweile auch für Männer, vor allem haben aber Frauen dank einer große Auswahl an Slips, BHs und Corsagen die Möglichkeit, sich auch unten drunter elegant und sexy zu kleiden.

Dessous sind schöne Unterwäsche, die mal mehr und mal weniger nützlich im eigentlichen Sinne sein können. Denn Unterhosen und BHs zählen ebenso dazu wie Strapsen und Negligés. Alles was Sie unter der gewöhnlichen Alltagskleidung tragen, dass Ihnen aber trotzdem das Gefühl gibt, schön angezogen zu sein fällt in die Rubrik Dessous.

 

SLIPS

Was ist der Unterschied zwischen „normaler“ Unterwäsche und Reizwäsche?

Der Hauptunterschied ist ohne Frage die Optik. Denn Dessous werden designt um optisch zu überzeugen, die Vorzüge des weiblichen Körpers zu betonen und auch unten drunter ein perfektes Outfit zu kreieren. Ebenso wie der normalen Oberbekleidung werden auch Dessous von modischen Trends und einem bestimmten Schönheitsverständnis geprägt. Ziel ist es, die Unterbekleidung ebenso aufregend und attraktiv zu gestalten wie das, was Frau drüber trägt. Trotzdem gab es lange zwei wichtige Gründe, warum Frauen auf die schicke Reizwäsche verzichteten.

Der Erste ist ganz klar der Komfort. Denn geradeweil die Optik im Mittelpunkt steht sind Dessous nicht immer genauso bequem wie Baumwollschlüpfer. Doch auch die Mode sieht irgendwann ihre Fehler ein und designt mittlerweile Lingerie, die in beiden Punkten überzeugt: Komfort und Sexiness. Der Spruch „Wer schön sein will muss leiden“ gilt nun zumindest nicht mehr für die schicke Reizwäsche. Statt sich entscheiden zu müssen, können Sie heute sexy Wäsche tragen, die nicht bei jeder Bewegung zwickt.

Ein zweiter Punkt, der viele Frauen lange davon abgehalten hat, sich auch für unten drunter etwas zu gönnen ist der Preis. Denn im Gegensatz zu den grauen Sport-BHs kann Lingerie ganz schön teuer sein. Das liegt vor allem daran, dass es sich um Designer Stücke handelt und dass mitunter hochwertige Materiealien verwendet werden. Mittlerweile gibt es jedoch genügend Unterwäsche Labels, welche schöne Dessous auch zu erschwinglichen Preisen anbieten. Sexy geht definitiv auch mit kleinem Geldbeutel! Eine richtige Ausrede, sich selbst auch unten drunter etwas Schönes zu gönnen, gibt es also nicht mehr.

Welche Dessous passen zu mir?

Natürlich freut sich der Partner darüber, wenn seine Frau auch unter der Oberbekleidung ansprechend gekleidet ist und sich von ihrer besten Seite zeigt. Feine Spitze und aufregende Schnitte lassen nicht nur Modefans, sondern auch Männerherzen höherschlagen. Trotzdem ist es am wichtigsten, dass die Trägerin selbst sich in ihrer Reizwäsche wohlfühlt. Denn bei dem Konzept von Dessous geht es gar nicht so sehr darum, wer die schicke Wäsche letztendlich zu Gesicht bekommt, sondern was die Lingerie mit seiner Trägerin macht. Fühlen Sie sich schöner? Begehrenswerter? Denn wer sich selbst attraktiv findet, der strahlt das auch aus.

Vollkommen unabhängig davon, ob Sie am Abend also jemand in Ihrer Lingerie sieht, sollten Sie sich Wäsche aussuchen, die Ihnen ein gutes Gefühl gibt. Und da hilft vor allem eins: ausprobieren! Mögen Sie das Gefühl von Seide auf der Haut? Oder sind Sie eher der Typ für Spitze? Soll alles gut eingepackt sein oder darf auch mal etwas herausblitzen? Finden Sie heraus, was sich für Sie gut anfühlt und in welcher Wäsche Sie Ihr Spiegelbild sexy finden. Denn das ist wirklich alles, das zählt!

 

BODYS

Zu welchem Anlass kann ich Dessous tragen?

Diese Frage wird oft gestellt, dabei ist die Antwort ganz einfach: zu jedem Anlass. Denn schließlich brauchen Sie keinen Grund, um sich selbst schön zu fühlen. Und genau dafür wird Lingerie doch gemacht: damit Sie selbst sich beim Blick in den Spiegel schön fühlen. Betrachten Sie die aufregende Unterwäsche als Ihr kleines Geheimnis, dass nur Sie kennen. Wetten, dass die schicke Reizwäsche Ihnen im Alltag ein ganz neues Selbstvertrauen verleiht? Und wenn Sie Ihr kleines Geheimnis dann abends lüften und doch die Hüllen fallen lassen, freut Ihr Partner sich ganz bestimmt auch.

Natürlich gibt es aber auch bei der Reizwäsche verschiedene Modelle und Schnitte, die besonders gut mit der passenden Oberbekleidung kombiniert werden können. Brauchen Sie für Ihr Kleid zusätzlichen Halt und Unterstützung an der Oberweite? Dann versuchen Sie es doch mal mit einer sexy Korsage! Oder tragen Sie statt eine Strumpfhose Strapse im Büro. Denn wenn alles gut sitzt, wird es niemand außer Ihnen erfahren! Dessous sind eine wunderbare Möglichkeit um jedes Alltagsoutfit in ein kleines, geheimes Highlight zu verwandeln.

Die passenden Dessous für jede Figur

Jeder Frauenkörper ist anders und doch auch jede Frau auf ihre ganz eigene Art wunderschön. Und genau das sollen Dessous hervorheben, betonen und umspielen. Kaufen Sie deshalb vor allem Wäsche, die Ihre Vorzüge betont und in der Sie sich noch schöner fühlen.

So finden Sie die richtige Unterwäsche für sich

Denken Sie mal für einen Moment nach. Welches Körperteil mögen Sie an sich selbst am liebsten? Was möchten Sie betonen und welche Stellen lieber kaschieren? Lange schöne Beine werden in eleganten Strapsen optimal in Szene gesetzt, ein kleiner Bauchansatz von einem süßen Babydoll weggeschummelt und kräftige Oberschenkel von Panties mit hohem Beinausschnitt optisch verlängert. Achten Sie bei dem Kauf von Lingerie darauf, dass Sie wirklich für sich und Ihre Figur einkaufen. Denn nur dann erfüllt die hochwertige Wäsche auch ihren Zweck: nämlich Sie noch schöner zu machen.

Gehören Sie zum Beispiel zu den Frauen, die eine sehr weibliche Hüfte haben? Der so genannte Birnentyp ist dafür obenrum schmaler gebaut. Verführerische Bandeautops gleichen diese Unterschiede aus und schaffen ein schönes Gesamtbild. Panties mit hoher Taille machen den Look perfekt. Wer hingegen sehr schmal gebaut ist und wenige Rundungen hat, kann auch bei den Unterhosen auf schmale Modelle setzten. Vor allem Tangas oder Slips sind besonders schön. Generell gilt bei Dessous jedoch: erlaubt ist, was gefällt. Finden Sie selbst raus, in welcher Wäsche Sie sich am wohlsten fühlen und spielen Sie mit Ihrer Weiblichkeit!
 

Rosa Faia Dessous

Dessous werden sichtbar – der neue Trend im Alltagslook

Während Reizwäsche lange Zeit etwas Verruchtes war, dass wirklich nur der eigene Partner zu Gesicht bekam, wird Lingerie mittlerweile immer öfter auch sichtbar in den Alltagslook integriert. Kein Wunder, denn immerhin ist es mitunter wirklich schade, wenn niemand die schöne Unterwäsche zu Gesicht bekommt. Dabei muss dieser Trend auf keinen Fall billig oder vulgär aussehen, sondern kann im Gegenteil sehr elegant und verführerisch wirken.

Um die sexy Lingerie alltagstauglich zu machen ist es vor allem wichtig, mit Kontrasten zu arbeiten. Die verführerische Wirkung wird in der Kombination mit grober Wolle oder Jeans direkt entschärft. Strapsen zu einem hochgeschlossenen Kleid werden schnell zu einem interessanten und alltagstauglichen Blickfang – eher einem sexy Fashionstatement als der Zuschaustellung von Unterwäsche. Besonders beliebt ist zurzeit die Kombination von Negligés oder Spitzen BHs mit Wollpullovern. Die feine Spitze, die aus dem Ausschnitt hervorblitzt verleiht dem schlichten Wolloberteil das gewisse Etwas, trotzdem ist klar, dass es sich um Alltagskleidung handelt.

Die neusten Dessous Trends

Wie in allen Bereichen der Mode erleben auch die Dessous immer wieder neue Trends. Während die Klassiker wie Spitze und Satin nie aus der Mode kommen, sorgen neue Schnitte und Materialien für etwas mehr Abwechslung. Ebenso wie die Oberbekleidung hat auch die Lingerie Samt wieder für sich entdeckt. Während sämtliche Kleidungsstücke aus dem weichen Stoff lange aus den Kleiderschränken verbannt wurden, feiert Samt nun sein großes Revival. Vor allem Bustiers aus Samt sind sehr im Trend. Das Tolle: der feine Stoff steht jedem Figurtypen und verwandelt das Outfit in ein echtes Highlight.
Während Spitze lange die einzige Möglichkeit war um Dessous mit kleinen Details aufzupeppen überzeugt moderne Lingerie heute vor allem mit Bändchen und Cut Outs, die das gesamte Kleidungsstück in ein Kunstwerk verwandeln. Der Effekt ist nicht nur extrem sexy, sondern verpackt den Frauenkörper wie ein ganz besonders wertvolles Geschenk. Wie auch bei der Oberbekleidung gilt auch hier: man muss nicht jeden Trend mitmachen. Auch die Klassiker verwandeln Sie in einen echten Hingucker. Andererseits kann etwas Abwechslung im Kleiderschrank ja nie schaden.

Schiesser Long Life Unterwäsche

Meine ersten Dessous

Mit den ersten Dessous ist es ähnlich wie als Teenager mit dem ersten BH – es ist zu Beginn ein komisches Gefühl. Vor allem wenn Sie bisher nur schlichte Unterwäsche getragen haben, kann die Umstellung hin zu der verführerischen Lingerie beängstigend sein. Denn der Schönheitsdruck ist heute so groß wie nie. Dabei gibt es nichts, wovor Sie sich fürchten oder schämen müssten. Vollkommen unabhängig von Alter, Figur und persönlichem Geschmack gibt es heute für wirklich jede Frau die passenden Dessous. Tasten Sie sich ganz allmählich an die feine Unterwäsche dran. Vielleicht darf es ein schlichter Spitzen-BH am Anfang sein? Oder ein schickes Negligé? Finden Sie die Reizwäsche, die zu Ihnen passt, ohne dass Sie sich verkleidet fühlen. Das Wichtigste ist und bleibt, dass Sie sich selbst in Ihrer Haut wohlfühlen. Und um das zu erreichen kann es durchaus helfen, zu sehen, wie wunderschön Sie in edlen Dessous aussehen.

Dessou – daher kommt die schöne Unterwäsche für Frauen

Dessou – darunter versteht man schöne und elegante Unterwäsche für Frauen. Im deutschen auch Reizwäsche genannt, handelt es sich bei Dessou um Unterwäsche, die neben einer reinen Funktionalität auch optisch überzeugt und die Reize der Frau betont. Ob für einen Mann oder das eigene Selbstbewusstsein – Dessou sind dafür da um die natürliche Schönheit der Frau hervorzuheben.

Was ist ein Dessou?

Die Definition von Dessou ist fließend ohne strenge Grenzen. Prinzipiell handelt sich dabei um Unterwäsche für Frauen, die auch einen optischen Mehrwert hat. Dabei können sehr schlichte Modelle ebenso als Dessou bezeichnet werden, wie verführerische Sexunterwäsche. Dessou müssen nicht extravagant sein, können es aber gerne sein. Accessoires werden außerdem ebenso dazu gezählt, wie die Unterwäsche selbst. Generell haben Dessou die Funktion, die natürliche Schönheit der Frau nur noch zusätzlich zu betonen. Von einer eleganten Strapse, über einen spitzenbesetzten Slip bis hin zu einem verführerischen BH fällt demnach alles in die Kategorie Dessou. Zu den beliebten Materialien gehören Satin und Spitze und mittlerweile auch wieder Samt.

Woher kommt die Schreibweise ohne -s?

Die Schreibeise von Dessou ohne -s am Ende des Wortes, ist die eingedeutschte Variante des französischen Begriffes, der in etwa „Darunter“ bedeutet. Damit wurde schlicht und einfach beschrieben, dass es sich um Kleidung handelt, die unter der eigentlichen Garderobe getragen wird. Diese Varianten hört sich wesentlich eleganter an als unser Wort Unterwäsche., bedeutet jedoch in etwa dasselbe. Im Französischen wird der letzte Buchstabe, in diesem Fall das -s, nicht betont. Das führte dazu, dass nach einer deutschen Schreibweise der letzte Buchstabe mitunter direkt weggelassen wird. Gemeint ist jedoch in beiden Fällen dasselbe: schöne und verführerische Unterwäsche für Frauen.

Woher kommen Dessous?

Die Geschichte der schönen Reizunterwäsche reicht bis hin zurück ins 19. Jahrhundert und kommt ebenso wie das Wort Dessou aus dem Französischen. Das Nachbarland der Deutschen galt als Vorreiter für elegante Unterbekleidung und setzte nicht nur in Sachen Design, sondern auch in Bezug auf Qualität und Verarbeitung neue Maßstäbe.

Während es heute auch Lingerie und Reizwäsche für Männer gibt, lag der Fokus im Frankreich des 19. Jahrhunderts ausschließlich darauf, die Damen auch unterhalb der Oberbekleidung begehrenswert darzustellen. Die schöne Lingerie sah damals aber gänzlich anders aus. Dessou, wie wir sie heute kennen, reizvoll und sexuell attraktiv wurden in dem Sinne jedoch erst in den 1960ern verbreitet. Heute ist die reizvolle Unterwäsche kaum mehr wegzudenken. Und auch wenn Designs und Stoffe sich mit dem jeweiligen Trend immer ein wenig verändern, bleiben die Grundstücke und Formen mittlerweile doch erhalten.

Was unterscheidet Dessou heute noch von normaler Unterwäsche?

Neben dem rein funktionellen Nutzen haben Dessou im Gegensatz zu Unterwäsche außerdem den Zweck, die Frau begehrenswerter darzustellen. Das kann sogar bis in den Fetischbereich hineinreichen. Dabei müssen Dessou nicht immer direkt mit Sex verbunden werden. Moderne Frauen tragen die reizvolle Unterwäsche vor allem auch um sich selbst als schöner und attraktiver wahrzunehmen und ihrem eigenen Selbstbewusstsein etwas Gutes zu tun. Hinzukommt, dass moderne Dessou immer bequemer werden. Während die Entscheidung zwischen normaler Unterwäsche und Reizwäsche immer auch eine Entweder Oder Entscheidung zwischen Komfort und Optik war, gibt es heute zahlreiche Hersteller die gleichermaßen darauf achten, dass auch die verführerische Reizwäsche nicht zwickt und kratzt.

Dessou – was gehört alles dazu?

Der Begriff Dessou umfasst eine ganze Bandbreite an kunstvoller Kleidung. Dabei müssen lediglich zwei Voraussetzungen erfüllt werden, damit es sich um Dessou handelt. Zum einen handelt es sich immer um Unterbekleidung, also keine Kleidungsstücke, die in der Öffentlichkeit getragen werden. Diese Definition wird schwieriger, wenn auch Accessoires wie Strapsen, die natürlich auch im Alltag zumindest teilweise sichtbar sind, dazugezählt werden.

Eine andere Voraussetzung um ein Kleidungsstück Dessou zu nennen ist, dass es sich um optisch ansprechende Unterwäsche handelt. Dabei muss nicht immer der eigene persönliche Geschmack getroffen werden, jedoch offensichtlich werden, dass sich die Trägerin in dieser Kleidung auch gerne jemand anderem zeigen würde.

Kleidungsstile in der Unterbekleidung

Genauso wie in der ganz normalen Alltagskleidung gibt es auch bei Dessou verschiedene Kleidungsstile und Vorlieben – die sich zu dem von dem für alle sichtbaren Stil mitunter unterscheiden können. Von schlichten und eher dezenten Modellen bis hin zu aufwendigen Eye Catchern ist auch bei den Dessou alles vertreten. Klassiker, die scheinbar nie aus der Mode kommen sind ebenso zu finden, wie neue Trends und Saison Pieces. In der Unterbekleidung besteht eine ebenso große Vielfalt und Abwechslung, wie auch in der Oberbekleidung.

Sind Dessou besser für meine Figur?

Ob Dessou oder nicht gilt für Unterwäsche generell, dass die Figur natürlich dann am besten in Szene gesetzt wird, wenn die Einzelstücke perfekt passen und eine gewisse Produktqualität haben. Es gibt jedoch auch Dessou, die zusätzlich eine formende Funktion haben und die Figur so optisch noch verschönern. Dazu gehören vor allem edle Korsagen, die den gesamten Oberkörper bedecken. Vor allem Frauen, die eine sehr große Oberweite haben, haben hier die Möglichkeit, die eigene Brust perfekt zu platzieren und den ganzen Tag genügend Unterstützung und Halt zu haben, die von einem einfachen BH so nicht geleistet werden könnte. Gleichzetig hat eine Korsage eine formende Funktion auf Bauch und Taille. Die natürliche Wölbung der Taille wird unterstützt, sodass die weibliche Form noch schöner betont wird. Kleine Fettpölsterchen am Bauch werden ganz einfach zurückgedrückt und fallen viel weniger auf.

Welche Dessou passen zu mir?

Für Dessou gelten dieselben Regeln wie für jedes Kleidungsstück: erlaubt ist, was gefällt. Natürlich spielt jedoch gerade bei der Unterwäsche die Figur eine wichtige Rolle um sich wohlzufühlen. Das bedeutet nicht, dass man besonders schlank sein muss, um in Reizwäsche schön auszusehen. Allerdings ist es wichtig, Unterwäsche zu kaufen, welche die Vorzüge der eigenen Figur betont statt zu vertuschen. Außerdem brauchen Frauen mit mehr Rundungen vor allem in der Oberweite oft zusätzliche Unterstützung. Korsagen und stützende BHs lassen vor allem sehr weibliche Figuren sehr reizvoll und verführerisch aussehen. Eine eher schmale Oberweite kann stattdessen mit einem Push Up-BH vergrößert werden oder in einem zarten Bustier sehr modisch in Szene gesetzt werden. Viel zu oft wird unterschätzt, was für eine Wirkung die richtige Unterwäsche haben kann. Denn wer Dessou trägt, die nicht nur schön aussehen, sondern auch noch richtig passen und die eigene Figur unterstützen, der kann wirklich voller Stolz in den Spiegel sehen. Und genau darum geht es bei der Reizwäsche doch, dass Sie als Frau sich wunderschön und verführerisch fühlen! Ob mit oder ohne -s geschrieben!